Alles war so schön geplant, in vielen Meetings wurden Projekt- und Zeitpläne diskutiert. Meilensteine wurden definiert. Die PowerPoint Präsentation hatte tolle Grafiken. Die Geschäftsführung hat eine motivierende Rede vorbereitet.

Und dann passiert das Unausweichliche: Das Change Projekt funktioniert nicht wie geplant. Völlig unvorhergesehene Situationen treten ein, auf die keiner vorbereitet ist. Mitarbeiter sind unzufrieden und fühlen sich schlecht informiert. Also werden Schuldige gesucht und Krisenmeetings einberufen.

Erfahrungsgemäß versuchen die meisten Firmen Change Projekte durch Struktur, Planung und Meilensteine zu kontrollieren. Genau das ist allerdings der größte Fehler im Change Prozess und endet dann oft wie oben beschrieben.

Wie lautet das Erfolgsrezept für Change?

Der erste Schritt zum erfolgreichen Change ist es, seine typischen Herangehensweisen über Bord zu werfen. Fördern Sie als Führungskraft unkonventionelle Wege und Lösungen. Seien Sie mutig, zeigen Sie Experimentierfreude und erzeugen Sie Flow. In vielen Firmen sind das allerdings noch Fremdwörter.

Wie kann man also Change Projekte erfolgreich umsetzen?

  • Definieren Sie im Change Projekt nur Start und Ziel, der Weg dazwischen ist komplett offen.
  • Arbeiten Sie agil, d.h. jederzeit flexibel sein und definieren Sie nur für die nächsten 1-2 Wochen was die nächsten Schritte sind.
  • Wenn der Weg nicht funktioniert, probieren Sie einen anderen Weg.
  • Oft braucht es mehrere Anläufe, bis der Weg stimmig ist. Vertrauen Sie darauf, dass sich der richtige Weg durch Ihre Experimentierfreude eröffnet.
  • Change ist trial & error. Wer daran keinen Spaß hat, wird bei Change Projekten selten erfolgreich sein.
  • Die Erstellung von Zeit- und Projektplänen ist im Change Prozess reine Zeitverschwendung. Sprechen Sie lieber regelmäßig mit Ihren Mitarbeitern, die wissen genau, was sie brauchen.
  • Oft verändert sich auf dem Weg auch das Ziel. Halten Sie nicht an falschen Zielen fest.
  • Wenn Sie den Satz hören „das hatten wir aber anders geplant“ sind Sie auf dem falschen Weg.
  • Viel wichtiger ist die Frage „was brauchen die Mitarbeiter genau jetzt und wie können wir es umsetzen?“

Great leaders break the rules. Damit schaffen Sie die Basis für erfolgreiche Change Projekte. Lassen Sie sich auf Ihre Organisation und Ihre Mitarbeiter ein. Das ist viel wichtiger als starren Projekt- und Zeitplänen zu folgen. Ihre Mitarbeiter werden es Ihnen danken.

Eure Heidi Hofer.

 


Über Heidi Hofer

Heidi Hofer ist Beraterin für Leadership Teams, die ihre Organisation zukunftsfähig gestalten möchten. Sie begleitet, gibt Orientierung und entwickelt Strategien für ein Arbeitsumfeld, das von menschlicher Führung, individueller Entfaltung und von sinnvollen Strukturen geprägt ist. Dieses Arbeitsumfeld ist die Basis für gesundes Wachstum, volle Potenzialentfaltung und nachhaltigen Erfolg. Sie ist in den Branchen Tech, eCommerce & Digital zu Hause.